Home
Bogensymbol

 

Logo DSB 3D-FrutilightC klein
Recurvebogen

Recurvebogen

Der Recurvebogen besteht meistens aus drei Teilen, einem Griffstück und zwei Wurfarmen. Diese Teile werden zusammengesteckt und verschraubt. Bei dreiteiligen Bögen sind die Griffstücke meist aus Aluminium und die Wurfarme aus Holz, Karbon (Kohlenstofffaser), Fiberglas oder einer Mischung dieser Materialien. Es gibt auch einteilige Bögen, welche insgesamt aus Holz, Fiberglas und Karbon bestehen oder aus diesen Materialien kombiniert sind.

Die in der Abbildung wie 'Antennen' wirkende Konstruktion sind Stabilisatoren. Die Stabilisatoren reduzieren die Kräfte die beim Abschuß des Pfeils Auftreten , wodurch der Bogen stabilisiert und die Trefferquote erhöht wird.

Geschossen wird der Recurvebogen als Olympischer Bogen mit Visier oder als Blankbogen ohne Visierung.

Mit dem Recurvebogen schießt man Aluminiumpfeile, Karbonpfeile oder Aluminiumkarbonpfeile. Die Pfeile unterscheiden sich in der Steifigkeit, dem Durchbiegmoment des Pfeils beim Abschuß.

Aufbau eines Recurve-Bogens
Moderner Recurvebogen mit Stabilisatoren
[Home] [Verein] [Sportliches] [Schießsport] [Waffenrecht] [Sportgeräte] [Service]